Kleinkunstabend am 22. Juni 2020

Kleinkunstabend am 22. Juni 2020

In Zeiten von Corona darf die Kunst nicht zu kurz kommen, natürlich müssen dennoch die Hygiene- und Abstandsregeln pflichtbewusst eingehalten werden. Das Format „Kleinkunstabend“ wurde deshalb ins Leben gerufen und findet in regelmäßigen Abständen am Seminar Maulbronn statt.

Endlich konnten auch unsere Neuntklässler*innen beim Kleinkunstformat dabei sein! Wir freuen uns schon sehr, wenn unsere Zehner*innen ab nächster Woche auch vor Ort sein werden.

Das Wetter war am vergangenen Dienstag, den 22. Juni 2020, einfach ideal. So konnte der Kleinkunstabend in unserem wunderschönen Ephoratsgarten bei sommerlichen Temperaturen mit Musik und vorgetragenen Texten (u. a. selbstgeschrieben und von Franz Kafka) beginnen. Gemeinsam wanderte das Seminar-Publikum zum Abschluss in die Winterkirche, um den Klängen von Trompete und Orgel zu lauschen. Auch dieses Mal gestalteten sowohl Schüler*innen als auch Lehrer*innen musikalische und literarische Beiträge. Bravo!


Nur selber denken macht schlau!

Nur selber denken macht schlau!

Am Mittwoch den 18.09.2019 hielt Prof. Dr. Ruth Conrad von der Humboldt-Universität in Berlin im Rahmen der Studium-Generale-Vortragsreihe zum Thema „Verantwortung“ einen Vortrag über die Herausforderungen, denen sich die Theologie heute stellen muss, um ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Diesen Vortrag im Oratorium des Seminars ließen sich viele Seminaristinnen und Seminaristen, Vertreter/innen des Lehrerkollegiums und weitere Besucher/innen nicht entgehen.

Ihren Vortrag begann Prof. Dr. Ruth Conrad mit der Schilderung zweier unterschiedlicher Theologieverständnisse innerhalb der evangelischen Kirche. Zum einen erläuterte sie das Verständnis der Theologie als Berufsführungswissen für angehende Pfarrer/innen in der Tradition von Schleiermacher und zum anderen legte sie das Verständnis nach Karl Barth dar, demnach Theologie nichts anderes als Reden von und über Gott ist. Im Anschluss daran zeigte sie die verschiedenen Herausforderungen der heutigen Kirche auf und verdeutlichte die Lösung nach jeweiligem Theologieverständnis: Nach Karl Barth mit einer klaren aus der Bibel hergeleiteten Antwort oder nach Schleiermacher als situationsmäßiger Diskurs über eine bestimmte Fragestellung. Danach fasste sie die Hauptproblemfelder und Hauptherausforderungen, denen sich die Kirche heute stellen muss, zusammen.  Dabei ging sie beispielsweise auf die zunehmende Individualität und den damit verbundenen Mitgliederschwund in der evangelischen Kirche ein. Am Ende ihres Vortrags stand die Erkenntnis: „Nur selber denken macht schlau.“ Denn jede/r sollte sich selbst Gedanken machen. Im Anschluss an den Vortrag gab es die Möglichkeit Fragen zu stellen, was vom Publikum gerne genutzt wurde.

Alles in allem war es ein sehr informativer und interessanter Vortrag und ein leidenschaftliches Plädoyer dafür, sich über alles seine eigenen Gedanken zu machen und nicht einfach blind zu vertrauen und somit auch Verantwortung zu übernehmen. Vielen Dank an Prof. Dr. Ruth Conrad, dafür, dass sie sich die Zeit genommen hat, diesen Vortrag am Seminar Maulbronn zu halten!

Anton Conrad, Klasse 9 (Promotion 2019/2023)


Klostertag 2019

Klostertag 2019

Der diesjährige Klostertag war wieder einmal ein besonderer Tag des Schweigens, Betens, Arbeitens und Zu-sich-Findens, welcher von jedem einzelnen Seminaristen bzw. Teilnehmer ganz individuell empfunden wurde. Dies lag mitunter auch an den unterschiedlichen Projektgruppen am Dienstag: Zimmerei, Kräuterkunde, Kochen, Bienen, Steinbearbeitung, Wolle und Buchbinden. Je nach Interesse durften sich die Schüler/innen an diesem Tag u. a. mit der Herstellung eines Hockers (nachdem das Holz eigenhändig im Wald gefällt wurde), Kräutersalzen und Co, mit dem Kochen und Backen in der Küche, Buchbinden, Wolle oder mit der Steinbearbeitung beschäftigen.

Aber nicht nur die Projektgruppen sorgten für eine einmalige klösterliche Stimmung, sondern auch die Einstimmung am Montagabend. Die Jungs übernachteten gemeinsam im Audimax, die Mädchen im Oratorium, nachdem Handys und Uhren abgegeben und die Kutten angezogen wurden. Für viele war die Kerzenprozession im Kreuzgang vor dem Schlafengehen eines der schönsten Erlebnisse! Während des Tages am Dienstag wurde immer wieder gemeinsam gebetet und die Mahlzeiten in der Stille eingenommen. Nach dem Gottesdienst um 18.30 Uhr endete der Klostertag in der Abt-Entenfuß-Halle.

Hier einige Eindrücke des Tages:


Dido und Aeneas: Chorprojekt 2019

Ein geniales Wochenende liegt hinter uns mit unseren Opernaufführungen zu Purcells „Dido und Aeneas“. Es war ein außergewöhnliches musikalisches Projekt, da viele ChormitgliederInnen und SeminaristInnen sich nicht nur singend und schauspielernd, sondern auch in der Maske und dem Styling engagierten. Der ehemalige Seminarist Nils Wanderer hat als Regisseur – und in der Rolle der Sorceress/Spirit – gemeinsam mit unserem Musiklehrer Sebastian Eberhardt und den SeminaristInnen, sowie einigen LehrerInnen Großes geschaffen. Die beiden Aufführungen am 25. und 26. Mai lösten Begeisterungsstürme in der Klosterkirche beim Publikum aus. Dieses Projekt ist wieder einmal ein hervorragendes Beispiel dafür, wie die außergewöhnliche Gemeinschaft am Seminar Maulbronn gelebt wird. Hier einige Stimmen aus der Schülerschaft:

„Ich fand das Projekt super und bin stolz, dabei gewesen zu sein.“

„Ich finde das Projekt war cool. Es war schön, die Lieder zu singen und als wir dann auf der Musikfreizeit mit den szenischen Proben angefangen haben, hat es echt Spaß gemacht. Die Solisten waren auch toll.“

„Mit Nils Wanderer zu proben und am Ende mit ihm auf der Bühne zu stehen, hat viel Spaß gemacht, die ganzen Anstrengungen haben sich dafür gelohnt.“

„Ich freue mich aufs nächste Jahr!“

 

 


25 Jahre UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn

Am 12. Mai 2019 öffnet das Kloster Maulbronn seine Pforten, um 25 Jahre UNESCO-Weltkulturerbe zu feiern! Auch das Semi freut sich sehr, interessierte BesucherInnen begrüßen zu dürfen.

Das Festprogramm beginnt mit einem Gottesdienst um 10.00 Uhr in der Klosterkirche und endet mit einer Abendandacht um 17.30 Uhr. Der Seminarchor – unter der Leitung von unserem Musiklehrer Sebastian Eberhardt – wirkt bei der Gestaltung des Gottesdienstes mit. Es werden zudem noch Führungen durch das Seminar angeboten.

Als Ehrengäste des Landes Baden-Württemberg wird hoher Besuch erwartet: Winfried Kretschmann (Ministerpräsident), Edith Sitzmann (Ministerin für Finanzen) und Katrin Schütz (Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau).

Verpassen Sie also nicht die Gelegenheit und kommen Sie vorbei!

EINTRITT FREI!

Weiteres unter: https://www.kloster-maulbronn.de/besuchsinformation/veranstaltungen/fruehlingsfest/


Das war der Tag der offenen Tür am Seminar Maulbronn!

Das war unser Tag der offenen Tür!

Am vergangenen Samstag, den 16. März 2019, öffnete das Seminar Maulbronn ab 13 Uhr seine Türen und zeigte interessierten Besuchern, was sich hinter den traditionsreichen Mauern des Klosters Maulbronns verbirgt. Ephorus Keitel betonte in seiner Ansprache zur Eröffnung des Tags der offenen Tür: „Wir bewahren die Tradition und wagen zeitgleich das Neue.“ Mit der Jumpstyle-Aufführung überraschte die Klasse 9 die BesucherInnen wenig später und sorgte für eine lockere und großartige Atmosphäre, die zum Mitklatschen einlud.

Die Säulenfächer Musik, Religion und Altgriechisch zeigten sich von ihrer besten Seite: Speeddating im renovierten Musiksaal über die musikalischen Angebote am Seminar, die kreative und interaktive Ausstellung zu den Theologie-Angeboten, die Andachten im Chorgestühl oder die aufschlussreiche Präsentation des Faches Griechisch im wohl schönsten Klassenzimmer Deutschlands, dem Großen Hörsaal. Darüber hinaus gab es noch mehr zu erkunden, beispielsweise die physikalische Welt im Physikraum „Kepler“, die von einigen Semis erklärt wurde, die Klassenfahrt- und Theaterausstellung und Ausstellungen zu anderen Fächern.

Der Duft von frischen Crêpes zog zudem durch das Seminar, welche einige Französisch-SchülerInnen kostenlos anboten. In der gutbesuchten Abt-Entenfußhalle, dem Speisesaal des Seminars, wurden Getränke und selbstgebackener Kuchen verkauft.

Bei strahlendem Sonnenschein folgte am Nachmittag ein weiterer Höhepunkt auf dem Sportplatz, dem sogenannten Plätzle. Die Riverdance-Aufführung von einigen Semis, die die Sportlehrerin Frau Schön im Vorfeld mit ihnen einstudiert hatte, war ein voller Erfolg.

Gemeinsam leben und lernen und dadurch Stärken, Kreativität und geistige Unabhängigkeit entwickeln, unter anderem durch Unterricht in kleinen Gruppen und eine wertschätzende, pädagogische Begleitung ist am Seminar Maulbronn wesentlich und wurde in vielen Gesprächen thematisiert.


Klassentausch mit Blaubeuren

Der Klassentausch mit Klasse 9 und 10 ging diese Woche in die zweite Runde: Die 9er aus Blaubeuren sind zu uns nach Maulbronn angereist und unsere 10er haben sich auf nach Blaubeuren gemacht. Es war wirklich eine tolle Erfahrung die andere Promo besser kennenzulernen und  Zeit miteinander zu verbringen. Auf dem Stundenplan stand Musik-, Griechisch- und Reliunterricht der ganz besonderen Art. Natürlich hat auch die Freizeitgestaltung viel Spaß gemacht, z.B. das Geländespiel mit Herrn Griesinger und Frau Schön in Maulbronn oder der Ausflug nach Ulm mit den Semis aus Blaubeuren. Viele Semis planen schon jetzt weitere gemeinsame Aktionen. Auf bald!


Glückwunsch zum DELF-Diplom!

Am vergangenen Samstag, an unserem zweiten Elternsprechtag in diesem Schuljahr, wurden ein paar Semis feierlich mit dem DELF-Diplom ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Das DELF-Diplom bescheinigt nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen ein gewisses Niveau (A1, A2, B1, B2). Das B1-Niveau wird benötigt, um das europäische Abitur zu erlangen und mit dem B2-Niveau erhält man die Befähigung, an einer französischen Universität studieren zu dürfen.  In einer der zwei Französisch-AGs, die am Semi angeboten werden, hatten die Semis im Vorfeld mithilfe von Frau Schön für dieses Diplom erfolgreich trainiert.


Fleißige Semis!

Diese Woche haben die fleißigen Semis  die neue Konzertbroschüre der Klosterkonzerte für den Versand vorbereitet. Danke an alle HelferInnen!!! Schau auch gerne einmal auf der Seite der Klosterkonzerte vorbei: https://www.klosterkonzerte.de/d/  Hier erhältst du weitere Informationen und kannst die Broschüren auch kostenfrei bestellen. Der Kartenvorverkauf beginnt am 18. März 2o19.

Der Chor des Semis ist - wie alle zwei Jahre - Teil der Klosterkonzertsaison 2019. Wir werden im Mai die Oper "Dido und Aeneas" in der Klosterkirche aufführen und freuen uns schon jetzt sehr darauf.


Schutzengel werden!

Schutzengel werden und vielleicht sogar Leben retten!

Das Schutzengel-Projekt „Junge Fahrer – Gib deinem Schutzengel eine Chance“ will etwas tun und junge Menschen dafür gewinnen, sich als Schutzengel zu engagieren: Für mehr Verkehrssicherheit – gegen Gewalt – in Sachen Zivilcourage.
Vielen Dank an das Team vom Enzkreis, die mit unseren 11ern und 12ern heute den Workshop gemacht haben.

Guckt auch mal auf der Homepage vorbei: https://www.schutzengel-pforzheim.de